Statusbericht zu neuen Produkten, neuen Kunden und dem südkoreanischen Partner

01.12.2015
  • Stark erweitertes neues Produktprogramm
  • Neukunden in der Golfregion und darüber hinaus
  • Verhandlungen zur Revitalisierung des südkoreanischen Werkes dauern an

Zug / Gwangju (Südkorea), 01. Dezember 2015 – Die iQ Power Licensing AG (ISIN: CH0268536338; WKN: A14M1C; Symbol: IQL), Entwickler und Vermarkter von Technologien und deren Lizenzen für umweltfreundliche und technologisch innovative Starterbatterien für Kraftfahrzeuge, gibt ein Status-Update zu seinem koreanischen Lizenzpartner iQ Power Asia Inc. bekannt.

Neues und erweitertes Produktprogramm
iQ Power Asia vermeldet die Einführung zweier zusätzlicher Batteriemodelle für den europäischen und nordamerikanischen Markt. Bei den zusätzlichen Batteriegrößen handelt es sich um zwei der fünf Batterietypen, die in Europa und Nordamerika am häufigsten verkauft werden. Darüber hinaus ist für Dezember die Einführung der zwei meistverkauften Batteriegrößen Nordamerikas geplant. Die neuen Größen werden in Nordamerika zu den Topsellern des strategischen iQ-Power-Partners Discover Energy für 2016 und darüber hinaus werden.

Für Ende Dezember und Anfang Januar ist die Einführung einer komplett neuen Serie an DIN-Batterien für europäische Pkw vorgesehen, mit neu gestalteten Deckeln und Gehäusen, einschließlich der zugehörigen Kunststoff-Teile für die iQ Power Elektrolyt-Durchmischung. Die neue Serie ist kompatibel mit den EFB-Batterien, die in Fahrzeugen mit Start-Stopp-Automatik Anwendung finden. Alle Modelle werden zusätzlich mit einem Hydrometer, umgangssprachlich auch als „Magisches Auge“ bezeichnet, verfügbar sein, das in Entwicklungsländern große Beliebtheit genießt. Auf Grund zusätzlicher Verbesserungen und der Einführung einer weitaus größeren Anzahl an Modellen als ursprünglich geplant, verschiebt sich die Fertigstellung dieser neuen Modelle geringfügig von Anfang Dezember auf Anfang Januar. Mit den Neueinführungen wird sich die Anzahl der Batteriemodelle von derzeit 9 auf beeindruckende 35 erhöhen. Hervorzuheben ist besonders, dass die genannte Produktausweitung in einem Zeitraum von lediglich sechs Monaten erreicht werden konnte. Das stark angewachsene Modellportfolio wird ein wesentlicher Treiber für expandierende Verkaufszahlen sein.

Unterdessen wird die Entwicklungsarbeit auch für eine verbesserte Leistungsfähigkeit der Bleiplatten in den Batterien fortgesetzt, einschließlich neuer Bleiplattentypen für Batterien für Start-Stopp-Motoren sowie für Boote und Wohnmobile. iQ Power Asia arbeitet hier gemeinsam mit führenden europäischen und amerikanischen Chemieunternehmen zusammen, um für anspruchsvolle Anwendungen eine optimale Ausgewogenheit zwischen Leistungsfähigkeit und Lebensdauer zu erzielen.

Steigende Anzahl großer Kunden
Mit gleich drei bedeutenden Batterie-Distributoren im Mittleren Osten wurden zwischenzeitlich Lieferverträge unterzeichnet. Die Händler beliefern ein Gebiet, das sich vom Iran bis nach Ostafrika erstreckt. Zusätzlich konnten zwei neue Distributoren in Nigeria gewonnen werden, so dass dort mittlerweile insgesamt drei Händler Batterien mit iQ-Power-Technologie vertreiben.

Die Zahl der Händler in Nordamerika, die von Discover Energy beliefert werden, wächst ebenfalls kontinuierlich. Unter den jüngst gewonnenen Vertragspartnern befindet sich einer der größten Händler an der Ostküste der USA.

Fortschritte bei den Verhandlungen in Südkorea
Die Bemühungen zur Restrukturierung des koreanischen Werkes kommen voran, trotz schwieriger, gleichwohl konstruktiver Verhandlungen mit der Hauptgläubiger-Bank. Auf Grund der erzielten Fortschritte in den Verhandlungen hat das zuständige Gericht beschlossen, die entscheidende Gläubigerversammlung auf den 11. Januar 2016 zu terminieren, um allen Parteien Zeit für eine gütliche Einigung zu geben. Ursprünglich war die Gläubigerversammlung für den 30. November 2015 festgesetzt worden. Das Gericht anerkennt, dass es im Interesse aller Parteien ist, den anhaltenden guten Fortschritt im Werk nicht zu behindern.

Batterien mit iQ Power-Technologie sind darauf ausgerichtet, eine bessere Performance bei Start-Stopp-Anwendungen zu erreichen und dem wachsenden Bedarf elektronischer Verbraucher in heutigen Automobilen zu begegnen. Die zugrundeliegende Elektrolyt-Durchmischung bedeutet die erste signifikante Innovation seit Jahrzehnten auf dem Gebiet nasser Starterbatterien. Die automatische Elektrolyt-Durchmischung in der Batterie sichert eine gleichmäßige Säuredichte und gewährleistet so eine höhere anhaltende Performance während des gesamten Lebenszyklus der Batterie. Entsprechend erhöht sich die Haltbarkeit der Platten, indem Säureschichtung und starke Temperaturgradienten in der Batterie vermieden werden. Das Resultat ist eine bessere Materialausnutzung bei geringeren Kosten je Produktlebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Batterien. Die patentierte Technologie wurde 2010 mit dem begehrten „Automechanika Innovation Award“ ausgezeichnet.