Ausweitung der Produktionskapazität in der Fabrik von iQ Power Asia fristgerecht abgeschlossen

23.09.2016
  • Ausrüstung für die Kapazitäts-Erweiterung installiert und in Betrieb genommen
  • Erhöhung der Produktionskapazität um 75% ab Oktober 2016
  • Auftragsbestand wächst schnell

Die iQ Power Licensing AG berichtet über eine bedeutende Produktionsausweitung in der Fabrik von iQ Power Asia in Südkorea:

iQ Power Licensing vermeldet den Abschluss der Installation von Produktionsanlagen und deren Inbetriebnahme in der Fabrik von iQ Power Asia Inc., Gwangju, Südkorea. Wie gemeldet, beseitigen die Anlagen bestandene Engstellen in der Produktion. Die jetzige Inbetriebnahme erfolgt termingerecht.

Die neuen Anlagen umfassen mehrere wichtige Ergänzungen für die bestehende Produktionslinie, eine Erweiterung der Formatierung, Verbesserungen bei den Trockenkammern sowie eine Ausweitung der Lagerkapazität. Durch Beseitigung der bestandenen Engstellen erhöht sich die Kapazität der Produktionslinie von 40.000 Batterien pro Monat auf jetzt über 75.000 Batterien pro Monat.

Der jetzige Schritt ist der erste von zwei vorgesehenen Erweiterungen in naher Zukunft. Bedeutender als der jetzige Schritt ist die Installation einer kompletten zweiten Produktionslinie für die Herstellung großer Batterien für Autos und Nutzfahrzeuge. Durch die zweite Linie wird sich der Umsatz des Werkes verdoppeln.

Darüber hinaus erhöht die zweite Linie die Effizienz des Werkes, da die Linie weniger oft wegen wechselnder Größen umgerüstet werden muss. Die Investitionskosten für die Ausrüstungen beider Erweiterungen trägt alleine Discover Energie als der Schlüssel-Lizenznehmer der iQ Power Licensing AG.

Aktuell steht die Fabrik unter Zeitdruck die gewonnene Kapazität voll zu nutzen, denn das Auftragsbuch ist, wegen der bevorstehenden kalten Jahreszeit in Nordamerika, prall gefüllt. Der Monat Oktober wird daher ein Rekordmonat für die Produktion. In den Folgemonaten ist mit einer weiteren Zunahme der Produktionsleistung zu rechnen je mehr die Mitarbeiter in der Fertigung mit den neuen Anlagen vertraut sind.